About me

Mein Bild
DON`T KILL YOUR LOVE...BUY LEGAL CDs AND SUPPORT THE BANDS LIVE!!! STAY HEAVY!

Dienstag, 28. Januar 2014

BLACK BLITZ / Louder Than Thunder / Blitz Music / 10 Tracks / 39.34 Min

AC/DC, dann mit größerem Abstand AIRBOURNE und dann lange Zeit nichts? Von wegen! Im Süden der Republik rumort es gewaltig im Gebälk. Der Blitz hat eingeschlagen, genauer gesagt, BLACK BLITZ aus dem Münchner Umland. Mit "Louder Than Thunder" beschert uns das Trio bereits seine zweite Scheibe, die wie der Vorgänger ("Born to Rock") eindeutig in Richtung Australien zielt und "drei Akkorde für ein Hallelujah" zu Motto hat. Was "Louder Than Thunder" aus der breiten Masse der AC/DC Klone heraus hebt, ist, daß BLACK BLITZ keine AC/DC Klone sind, sondern vielmehr das große Vorbild nur als Orientierung verwenden, ansonsten aber absolut autonom rüberkommen. Außerdem darf man den Bajuwaren bescheinigen, daß sie gute Songs, ja sogar Hit(s) schreiben können. Einen Song wie z.B. "Drinking Dynamite" sucht man auf AIRBOURNE's "Black Dog Barking" vergeblich und ist auf '77's "Maximum Rock 'n' Roll" schon zweimal nicht zu finden. Aber auch sonst hat die Scheibe (fast) alles im Angebot (eine Ballade fehlt), was eine gelungene Hard Rock Scheibe ihr Eigen nennen sollte. Ordentlich Groove, geile Soli, Mitgröhlmomente...usw...hab ich die Soli schon erwähnt? Lediglich bei der Produktion von "Louder Than Thunder" hat es irgendwer zu gut gemeint, soll heißen, die Scheibe ist für Hard Rock dieser Kategorie zu glatt und sauber produziert. Für meinen Geschmack hätte das Zweitwerk von BLACK BLITZ etwas mehr Garagen-Feeling haben dürfen, auch hätte der Bass-Sound etwas dominater abgemischt gehört. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau.
Anspiel-Tipps: "Drinking Dynamite", "Turn Up The Heat" und "Louder Than Thunder"

Fazit: "You Can't Stop Rock 'n' Roll". Schon gar nicht wenn er so erfrischend und authentisch rüberkommt, wie von BLACK BLITZ. (JK)

7.5 von 10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen